05.07.2012

goodbye...

... oder sieben jahre vergehen wie im flug...

drei meiner arbeitskollegen und ich wurden heute mittag von unserem restlichen team verabschiedet.

ich bin gerührt und sprachlos, denn sie haben sich so richtig ins zeug gelegt:

der saal war mit bildern von uns, luftballons und girlanden geschmückt. apéro stand bereit. vier ehrenplätze waren reserviert. unser co-schulleiter hielt für jeden eine kleine rede. jedem von uns wurde ein song geschrieben und immer im anschluss zur rede auch gespielt.


obendrauf gab's für jeden ein persönliches fotoalbum, einen gutschein und für mich (als einziges weiblein in der runde) noch blumen...


ich freue mich, diese schule zu verlassen, denn mein anderer schulleiter und ich sind nach wie vor keine freunde und die arbeit macht mir so keinen spass mehr, aber ich mag einen grossen teil des teams, meine gute seele v arbeitet mit mir, ich mag meine kids und ich fühl' mich hier zuhause - kurz: ich hab' geweint. und geweint. und geweint. und dann... dann hab' ich geweint... das erklärt hoffentlich auch die miese bildqualität...




und heute worte von michel de montaigne:

"ein abschied verleitet immer dazu, etwas zu sagen, was man sonst nicht ausgesprochen hätte."

nicht immer, aber heute war dem so.

herzlich re

Kommentare:

  1. Ein Abschied ist immer auch ein Neuanfang. Und der kann genauso gut oder noch besser sein! Alles Gute,... wo auch immer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich weiss... und trotzdem... ein stückchen herz bleibt zurück und das ist auch gut so. wie gestern schon gesagt: the future is ours...

      Löschen
  2. Oi :( Ist ein Wechsel nach sieben Jahren üblich? Oder wolltest du gehen? Zumindest bei uns bleiben Lehrer für immer an ihren Schulen - außer sie wollen unbedingt versetzt werden. Ich wünsche dir, dass du dich in der neuen Schule genaus gut einfindest!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. unser system unterscheidet sich diesbezüglich von eurem; wir suchen uns die stelle aus (sofern eine frei ist und man genommen wird) und kann das arbeitsverhältnis jedes jahr per ende schuljahr auflösen. bei euch werden die lehrer ja auch zugeteilt (hat mir eine dt. arbeitskollegin gesagt)... ich kann abscgiede einfach nicht leiden.
      DANKE und lg

      Löschen
  3. Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.

    Henry Ford

    Alles alles Gute, das wird, sei Dir sicher, vertrau Dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. herzlichen dank für die lieben worte! schönes wochenende und lg

      Löschen