24.10.2012

xmas gifts n°1

weihnachten steht quasi vor der tür und auch ich beginne langsam mich mit geschenkideen zu befassen.

die meisten meiner liebsten sind wirklich schwierig zu beschenken, da sie an sich alles haben, was sie sich wünschen, oder nicht sagen, was sie sich wünschen würden.

daher schenke ich häufig "zeit" - in form einer einladung zum essen, einer shoppingtour, eines ausflugs etc. meiner mama schenke ich seit jahren dasselbe - post folgt.

nun hab ich im netz ein wenig nach alternativen gesucht und bin fündig geworden. hier die erste geschenkidee, die ich gerne mit euch teile:

eine richtig gute sache ist donate a plate - eine schale, als zeichen gegen brustkrebs, von schweizerkünstlern entworfen. es gibt sie in vier ausführungen und ein teil des erlöses geht an die krebsliga schweiz.

und heute worte von blaise pascal:

"der eigentliche sinn des reichtums ist, freigiebig davon zu spenden."

herzlich re

Kommentare:

  1. Wenn alle alles haben, dann schenke doch denen was die es gebrauchen können?

    Spende für Zwecke, bei denen du es gut und richtig findest etwas zu tun.

    Zeit kannst du ja trotzdem noch verschenken. Kann ja auch mal nur ein Spaziergang anstatt ein Essen sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das mach ich. trotzdem finde ich es auch schön, wenn unter dem weihnachtsbaum geschenke liegen...

      Löschen