07.05.2012

zurück in der gegenwart...

... oder der graue alltag hat mich wieder...

nach einem wirklich tollen wochenende - man möge ausblenden: freitag hatte ich ursprünglich vor, meinen verrückten kerl in eine unbekannte stadt zu entführen. dafür musste ein flugzeug bestiegen werden, was grundsätzlich nur dann möglich ist, wenn man (oder in diesem falle frau) gültige ausweispapiere mit sich führt. am flughafen dann die ernüchternde wahrheit - portemonnaie weg, geld weg, plastik weg, ausweis weg - alles weg - mit ausnahme der tickets.
auch das grundsätzlich kein problem, wenn re ein wenig mehr zeit eingeplant hätte - hat sie aber nicht. nach 60' telefongesprächen, hin und her stressen am flughafen, rumstudieren, nervenflattern und den special-forces-gleichen einsatz einer wundervollen mutter (die in meine wohnung eindrang, meinen anderen ausweis organisierte und zu mir eilte): entwarnung. zu erwähnen bleibt aber auch, dass bis zu meinem gestrigen rückflug wirklich kein mensch diesen ausweis sehen wollte - n i e m a n d.
beim kartensperren das zweite wunder: alles wurde gefunden, bei meinem geldinstitut von den findern gemeldet und wartete gestern unbeschadet darauf, von mir abgeholt zu werden. sprachlosigkeit. und freude. und dankbarkeit.

nun mach' ich mich auf in den kampf; da warten zwei wirklich aggressionspotenzielle elterngespräche auf mich, zig prüfungen, die am besten gestern hätten korrigiert werden sollen, ein schulzimmer, das in den ferien geputzt wurde und drum vermutlich einem kleineren kriegsschauplatz gleicht und mein wirklich nach wie vor unbrauchbarer chef auf mich... wirklich, ich f r e u e mich...!

und zum abschluss worte von gilbert keith chesterton:

"das wunderbarste an den wundern ist, dass sie manchmal wirklich geschehen."

herzlich re

Kommentare:

  1. Antworten
    1. herzlichen dank und liebe grüsse zurück

      Löschen
  2. Ich habe in 7 Jahren Blog-Geschäft schon eine Menge erlebt... aber diese beiden Kommentare gehören zu meinen absoluten Favoriten und kommen in meine persönliche Top Ten.

    *thumbup*

    GRANDIOS. Einfach... GRANDIOS.

    AntwortenLöschen