04.02.2013

darf ich vorstellen?

mr. franco p. tettamanti.





der mann, der mir durch etliche prüfungen geholfen hat, indem er sich stunden zeit nahm um mir irgendwelche formeln wieder und wieder zu erklären. der, der mich in paris zu einer boum begleitete, damit ich nicht alleine dastehen musste. der, der meine allüren während meiner halben jugend stets mit einem lächeln ertrug...

heute hat er mit wundervollen persönlichkeiten zu tun und ist: DER fotograf.

seine aufnahmen sind schlicht atemberaubend und als ich vor kurzem mal erwähnte, dass jedes bild an unseren wänden seine berechtigung haben muss - seine hätten/haben sie - alle. nachfolgend, mit seiner freundlichen genehmigung (nochmals DANKE!), ein winzig kleiner auszug:





das beste daran? einige seiner werke kann man hier kaufen.

und heute worte von mario cohen:

"ein bild gibt uns das gefühl, die ganze welt in den händen zu halten. fotos sind dokumente des augenblicks, des lebens, der geschichte. die fotografie verwandelt die welt in ein ewig fortbestehendes angebot, aus der wirklichkeit in das reich der fantasie, aus dem schmerz in die freude zu fliehen - durch das fenster der seele, das auge."

herzlich re

Kommentare:

  1. Uih! Sehr schöne Bilder!
    Die Möwen haben es mir besonders angetan :-).

    AntwortenLöschen
  2. Die Möwen sehe ich bei uns als Wandschmuck.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. unter anderem seh' ich die auch... xxx

      Löschen