04.04.2013

snack to go...

... oder mein liebstes porridge für zwischendurch.













manchmal fehlt mir schlicht die lust zu kochen, oder es muss einfach schnell gehen. dann greif ich am liebsten zu porridge von dr. oetker. 5 dl milch aufkochen, vom herd nehmen, mischung während einer minute einrühren, 5' stehen lassen, nochmals eine minute - fertig.
wenn die lust nach süssem besonders gross ist, koch' ich zusätzlich eine handvoll himbeeren und gebe zwei drei stücke milchschokolade dazu. mit dem porridge verrühren und geniessen.








und heute worte von william somerset maugham:

"will man in england gut essen, sollte man drei mal täglich frühstücken."

herzlich re

Kommentare:

  1. Hier bitte mit Zimt und Zucker oder Apfelmus von Betty Bossi. Danke!

    AntwortenLöschen
  2. Grießbrei mag ich lieber. Aber den mach ich mir auch manchmal, wenn ich alleine bin und keine Lust habe, für mich groß zu kochen. Bei mir kommt dann aber ein Löffel Kakao drüber.. yummie!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hmmm... auch eine gute idee - werde ich nächstes mal auch so probieren.
      schönen abend und liebe grüsse re

      Löschen
  3. Den Grießbrei kenn ich auch mit Kakao oder Zucker und Zimt, heißt hier Grieskoch. Und ist dankbar, ein bisserl mehr dazu und ins Rohr und es wird ein Grießschmarrn... Ein dankbares 'Grundrezept'. Die süßen Dr-ö-Packerporridgehaferflocken sehen aber auch schmackhaft aus mit den Himbeeren... Bin gespannt ob's das bei uns in Ö gibt, geht wirklich schnell und ich glaub auch den Zwillingen wird's schmecken.
    Einen gemütlichen Abend, liebe Re! Herzliche Grüße aus Ö- der Schnee schmilzt endlich!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das mit dem griessschmarn hört sich auch sehr lecker an! werd' ich mal probieren.
      danke! das wünsche ich dir auch!
      liebe grüsse re
      ps: ja!!! bei uns auch!! endlich!

      Löschen
  4. Man braucht für Porridge doch keine Fertigmischung! Das geht mit ordinären Haferflocken ganz genau so und ist wesentlich billiger.
    Einfach Milch aufkochen (am Besten mit einem Löffel Honig) Haferflocken dazu, Herd ausschalten, quellen lassen, etwas Butter rein (möglichst kalt, damit es keine Fäden zieht), Zimt und Zucker drüber und...lecker!
    Manchmal bin ich schon erstaunt, welche Fertiggerichte Menschen kaufen. Das Geld kann man sich besser in Schuhen anlegen ;-)!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich muss widersprechen: nicht gekauft, sondern von meiner guten seele haufenweise geschenkt bekommen (an die 14 packungen) - weil ich mal erwähnt habe, dass ich in letzter zeit dauerlust auf porridge habe.
      und natürlich hast du recht und man kann das ganze auch selber machen. aber für ein fertigprodukt echt lecker und easy.
      geld für die schuhe also immer noch nicht angetastet (mind. nicht dafür)...

      liebe grüsse re

      Löschen
  5. NACHTRAG: dank lady crooks fest gestellt, dass ein bild fehlte, darum wurde das erste nun ausgetauscht... ;-)
    herzlich re

    AntwortenLöschen
  6. Wie lustig, das kannte ich als "aus der Packung" noch nicht. LEtztens habe ich auch von Porridge in Bechern gelesen, die mit Milch in die Mikro kommen. Fand ich auch überzeugend. Muss man noch mal schauen wo das war...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn die im becher schmecken, fände ich sie noch toller - wäre bei der arbeit halt praktisch...!
      liebe grüsse re

      Löschen