23.02.2015

happy monday!

... oder ausnahmsweise zum wochenstart, da ich's am freitag einfach nicht geschafft habe.



wie viele schon wissen, lag ich vorletzten freitag auf dem op-tisch. grund: bauchspiegelung und entfernung einer zyste. im vorfeld führte ich diverse gespräche mit meiner ärztin, dem chefarzt des krankenhauses, der anästhesie und zig bekannten. grundsätzlich habe ich schon das gefühl, dass ich gut informiert wurde, allerdings hat mir niemand gesagt, dass ich im dümmsten fall ziemlich lange flach liegen würde. der dümmste fall traf jedoch ein: nach der vollnarkose ging's mir erst verhältnismässig gut, einige stunden später leider nicht mehr - ich hatte wahnsinnig starke unterleibsschmerzen, konnte mich kaum mehr bewegen, mein kreislauf machte immer wieder schlapp und ich fühlte mich wie ein gestrandeter, alter pottwal und das, die nächsten sechs tage lang...
obwohl die op gut verlaufen ist und die wunden heilen, darf ich nach wie vor nichts tragen, was 5 kg überschreitet (was im alltag echt ziemlich mühsam ist) und muss weiterhin bei fast allem was ich tue aufpassen. ich hätte insbesondere diese info gerne im vorfeld gehabt - da meine planung dann eine ganz andere gewesen wäre. allerdings will ich mich nicht beklagen, hauptsache ist ja, dass soweit alles gut ist.
die stille auf dem blog hat jetzt also hoffentlich wieder ein ende und ich danke euch allen nochmals von herzen für all' die lieben worte per kommentar, instagram, whatsapp, mail und sms!!!




und heute worte von pedro almodovar:

"hospitals are places that you have to stay in for a long time, even if you are a visitor. time doesn't seem to pass in the same way in hospitals as it does in other places. time seems to almost not exist in the same way as it does in other places."

herzlich re

Kommentare:

  1. Und ich habe mich gestern schon gefragt wie's dir geht, weil es hier so ungewöhnlich ruhig war. Dann lasse ich mal ein paar Genesungswünsche hier und drücke die Daumen, dass du dich bald nicht mehr wie ein gestrandeter, alter Pottwal fühlst, sondern... hm... wie ein quicklebendiger Delphin oder so. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Re,
    oje, das ist natürlich ein Schreck, wenn man doch länger als erwartet ausfällt. :-/ Ich hoffe, es geht jetzt wieder richtig aufwärts und die Schmerzen sind bald vergessen.

    Sei lieb gedrückt.

    Corina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeschön!!! das hoffe ich auch!
      herzlich re

      Löschen
  3. Ich liebe Pottwale,... sie sind so anmutig, sanft und es gibt sie auch in klein!

    AntwortenLöschen
  4. Ich hoffe Du kannst Dich noch gut erholen und dass Du schnell wieder ganz "zwäg" bist! Mühsam so eine Geschichte aber hoffentlich bald hinter Dir. Weiterhin gute Erholung und alles Liebe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tausend dank! es geht endlich aufwärts...
      herzlich re

      Löschen
  5. Gute Besserung weiterhin und liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Die Nachwirkungen von einer OP oder Narkose unterschätzt man leider immer wieder...ging mir auch schon so. Weiterhin gute Besserung für dich! Um deine Pflege müssen wir uns ja keine Sorgen machen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen dank! nein, definitiv nicht - mein verrückter kerl macht das super!
      herzlich re

      Löschen