15.01.2013

re kocht n°3

mein verrückter kerl hatte gestern abend hunger und ich eine spontane idee: lachs-gurken-tatar.

zwiebel, lachs, gurken klein schneiden...




einen kleinen teil vom lachs mit frischkäse pürieren und wieder dazu geben...


olivenöl und honig-condimento dazu geben und nach belieben würzen (ich nahm himalayasalz, blumenpfeffer, chillimischung)...


alles gut vermischen und anrichten...


meinem liebsten hat's geschmeckt - mir auch.

und heute worte von winston churchill:

"mit dem geist ist es wie mit dem magen: man kann ihm nur dinge zumuten, die er verdauen kann."

herzlich re

Kommentare:

  1. Es war mega lecker,... sogar ohne Buttertoast!

    AntwortenLöschen
  2. Tatar scheint in der Schweiz sehr beliebt zu sein. Rohes Hackfleisch und Mett-Brötchen mag ich nicht. Das ist überhaupt nicht nach meinem Geschmack. Aber Lachs esse ich sehr gerne und werde diesen Lachs-Gurken-Tatar mal nachkochen. LG...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann wünsche ich dir jetzt schon einen guten appetit und hoffe, dass es dir dann schmeckt... lg re

      Löschen
  3. oooookay, das wird heute gemacht, das ist was für meinen mann (aber vor allem für mich, hihi)
    yumyumyum (nur die kinder werden es nicht essen, was soll´s, die kriegen dann halt piccolinis)

    danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann guten appetit und sehr gern!
      lg re

      Löschen
  4. Das Rezept habe ich nachgekocht und für sehr gut befunden. Es ist schnell zubereitet und schmeckt köstlich, das wollte ich mal kurz gesagt haben. ;-) Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das freut mich sehr! dir auch einen schönen sonntag und liebe grüsse re

      Löschen