31.10.2013

shoe stories n°13: meine bling-bling-bikerboots

seit ewigkeiten war ich auf der suche nach bequemen boots für den alltag - entweder gefielen sie mir nicht, oder der preis war mir dafür dann doch zu hoch. bei aldo wurde ich endlich fündig: bequem, nieten und bling bling und preislich völlig ok.



n°13: meine bling-bling-bikerboots

eigentlich werde ich bei aldo immer fündig, häufig ist aber leider meine grösse (normalerweise 40/41, bei aldo immer 41, da die schuhe ziemlich eng geschnitten sind) ausverkauft oder noch gar nie produziert worden...
ein phänomen das ich absolut nicht nachvollziehen kann - denken schuhhersteller tatsächlich, dass frauen ab schuhgrösse 40.5 keine neuen schuhe brauchen/wollen/kaufen? gewisse shops boykottiere ich daher konsequent - so z.b. nine west (ich kann gar nicht aufzählen wie häufig mir dort schon gesagt wurde, dass besagter schuh nur bis zur grösse 40 produziert wurde). bei aldo brauche ich jedes mal eine grosse portion glück, um die passende schuhgrösse zu ergattern - in 40% der fälle klappt es. da es in zürich und umgebung aber weder den einen, noch den anderen store gibt, muss ich mein glück damit nur selten herausfordern und auch meine boykott-aktionen halten sich daher in grenzen.







und heute worte von gloria steinem:

"if the shoe doesn't fit, must we change the foot?"

herzlich re

Kommentare:

  1. *Räusper*,... irgendwie kann ich mich daran erinnern, dass ich massgeblichen Einfluss auf den Kauf der Boots hatte ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wie konnte ich das nur vergessen (zu erwähnen) - mein liebster verrückter kerl hat mir die entscheidung abgenommen und sie (gegen kleine proforma-zahlung) für mich gekauft...
      danke mein liebster! <3

      Löschen