05.12.2013

re kocht n°13

... oder in diesem fall eher: re bereitet zu...



gestern abend gab's unser erstes fondue in diesem jahr und die zubereitung dieser fertigmischung ist kinderleicht: erst die flüssigkeit im fonduetopf erhitzen und anschliessend die käsemischung einrühren. da ich ja kohlenhydrate so oft wie möglich meide, gab's dazu nicht nur, wie üblich, brot und kartoffeln, sondern noch cherrytomaten, minipaprika und blumenkohl.
so wird aus dem eher schweren gericht im nu eine etwas gesündere variante, die sogar mein verrückter kerl lecker fand...






und heute worte von amanda peet:

"if i had to give up cheese or chocolate, i'd give up chocolate in a heartbeat."

herzlich re

Kommentare:

  1. War eine super Idee... und mit Truffes ein echter Gaumenschmaus!

    AntwortenLöschen
  2. Das mit dem Blumenkohl merk ich mir.. danke für die Idee! Wir machen das nämlich auch am Wochenende....

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe es mit Blumenkohl oder dann auch mal Broccoli. Und falls jemand was süsseres möchte: Pfirsichhälften (ohne Zucker) sind auch lecker.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt - finde ich auch lecker! das mit pfirsichen hört sich sehr speziell an, muss hier aber anfügen, dass ich keine pfirsich-liebhaberin bin ;-)
      herzlich re

      Löschen
    2. Liebe re, wie kann man Pfirsiche nicht mögen? ;)

      Löschen
    3. ;-) keine ahnung, war schon immer so... am schlimmsten finde ich es in verbindung mit tee. eine ausnahme gibt es jedoch: der bellini in harrys bar...
      herzlich re

      Löschen
  4. Werden wir demnächst auch machen :) Und diesmal probieren wir es auch mit Blumenkohl.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann wünsche ich jetzt schon 'guten appetit'!
      herzlich re

      Löschen