28.02.2014

happy friday n°20

... oder (bitter-)sweet emotions...



diese woche ging's drunter und drüber: am montag schulstart und anschliessend notfallszenario in einem mir bis dahin unbekannten friseursalon. glücklicherweise nahm alles ein 'gutes' ende und meine tigerentenfrisur war drei stunden später gerettet.
seit mittwoch herrschen an unserer schule ausnhamsweise völlig ungewohnte, wenn nicht unbedingt schlechtere, arbeitszeiten. und ich geniesse es, den tag erst um 8.00 uhr beginnen zu müssen.
gestern dann eine kleine ernüchterung, die mich kurzfristig wieder auf den harten realitätsboden geholt hat, mir mittlerweile - nach einer tendenziell unruhigen nacht - nur noch ein müdes lächeln abverlangt. ich ärgere mich leider jedes mal auf's neue, wenn mir wieder bewusst wird wie engstirnig, kalt und intolerant gewisse mitmenschen sein können, arbeite aber weiter daran durchzuatmen und darüber hinwegzusehen. das gelingt nach wie vor nicht immer, aber es wird besser... hoffe ich.
nun freue ich mich auf's wochenende und morgen wartet ein wichtiger termin auf meinen liebsten und mich - ich werde berichten... ;-)


niedliche anweisungen vom süssen patenkind des liebsten...

kurzübersetzung: iss ja keinen apfel einer bösen hexe!


süsses macha-himbeer-törtchen...



süsse ohrhänger...



süsse versuchung...




süsses mitbringsel von meinem verrückten kerl...



süsser kaffeeduft in der luft...



und heute weise worte vom dalai lama...

via

 memo an mich: daran denken und immer süss lächeln..!


herzlich re

Kommentare: