15.04.2013

heute, vor 26 jahren...

... war ich mitten drin, statt nur dabei...













ich spreche vom zürcher sechseläuten - dem frühlingsfest schlechthin! jedes jahr ziehen an einem montag mitte april zünfte durch die stadt, um um punkt 18.00 zu beobachten, wie der böögg angezündet und verbrannt wird. je schneller dieser seinen kopf verliert, je schöner der darauf folgende sommer - so der volksglaube. dass dies nicht immer ganz stimmt, lassen wir mal lieber beiseite und fiebern heute stattdessen wieder eifrig mit, dass ihm sein kopf schnell abfallen möge.

seit 1896 findet am sonntag davor jeweils der kinderumzug statt, bei welchem ich als 8jährige mitreiten durfte: ich bin die auf dem kleineren dickeren pony und das erlebnis war der wahnsinn!!!
die shetlandpony-dame hiess übrigens nuss und war während meiner kindheit meine liebste freundin. sie hat mich gefühlte 100x abgeworfen, ist ca. 10x aus dem stall ausgebrochen, hat meinen dad auf unserem parkplatz in den wahnsinn getrieben, weil sie (nach ihrem ausbruch dort stand und) nach futter scharrte - aber sie war das klügste und liebste pony auf erden. ehrlich!


und heute worte von john wayne:

"mut ist, wenn man todesangst hat, aber sich trotzdem in den sattel schwingt."

wo er recht hat...

herzlich re

Kommentare:

  1. Ich mag solche Traditionen..

    Süß schaust du aus;-)

    Hoffen wir dass der Kopf schnell brenne! Irgendwie klingt das aber schon sehr brutal!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nichts gewesen - hat ewig gedauert! aber ausnahmen bestätigen doch die regel, also: es wird ein langer, warmer sommer...
      danke!
      liebe grüsse re

      Löschen
    2. Gerade haben sie es im Fernsehen gezeigt...

      Dein Wort in Gottes Ohr!

      Löschen
  2. Wie huldvoll du winken kannst :D Ich mag solche Traditionen, gibt es bei uns kaum.

    AntwortenLöschen
  3. Ein weiser Mann dieser Herr Wayne.
    Ride on!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in der tat!
      schönen tag und liebe grüsse
      re

      Löschen