14.04.2012

manchmal...

...ist alles so perfekt, dass ich vor glück einfach platzen könnte!

nach langem vor mich hinschieben, hab ich heute endlich meinen inneren schweinehund und meine krankenhausphobie (ja, das gibt es tatsächlich!) überwunden und meine kranke tante besucht. sie war dermassen gerührt, dass sie losweinen musste. ich hätte auch gleich losheulen können, weil ich mich wirklich geschämt habe, dass ich diesen besuch fast eine woche vor mich hingeschoben habe. da kann man mit so wenig, jemanden so glücklich machen und zögert... unverständlich...! ich gelobe besserung, ernsthaft, und düse in zukunft sofort los, auch wenn ich krankenhäuser nach wie vor nicht ausstehen kann.

es ist wunderbar geliebt zu werden, aber noch viel wunderbarer ist es liebe zu geben!

und weil alles so rosa ist (ja, ja, nun auch mein blog), gibt's kein zitat, sondern ein richtig kitschiges, liebevolles, französisches lied - das meine stimmung perfekt ausdrückt:


herzlich re

Kommentare:

  1. Nie ist die Befriedigung grösser, als wenn man sich dazu überwinden musste!

    Herzliche Gratulation und möge das Gefühl des Sieges über sich selber (oder die Krankenhausphobie) noch lange nachklingen.

    Übrigens, super Video!

    Gruss
    Resunad

    AntwortenLöschen